Calau_Wasserturm_1

Wasserturm am Bahnhof Am Bahnhof 03205 Calau 1911 aus rotem Klinker erbaut, gehört der Wasserturm am Bahnhof zweifellos zu den Wahrzeichen der Verkehrsgeschichte der Stadt Calau. Mit der Eröffnung der Bahnlinien Halle-Calau-Cottbus 1871 und Lübbenau-Calau-Kamenz 1874 wurde die Wasserbeschickung der Dampfloks auf dem Bahnhof Calau notwendig. Für den entsprechenden Druck sorgte der Turm mit Wasserkran. Als der Dampflokbetrieb eingestellt wurde, schien auch das Ende des Wasserturms gekommen zu sein, da er nicht auf der Denkmalliste stand. In den 90er Jahren verkaufte ihn die Bundesbahn schließlich an Familie Lauterbach, die sich bei der Sanierung um die Erhaltung charakteristischer Detail des Turmes sehr bemühte.