Calau_Hist_Schulgebaeude_1

Hist. Schulgebäude von 1809 Am Gericht 12 03205 Calau Das einstige Freihaus der Herren von Kückebusch wurde 1522 durch Thomas von Kückebusch mitsamt seinem Anteil als Oberrichter an die Stadt verkauft. Um 1800 völlig verfallen, errichtete die Stadt an dem Platz 1809 ein neues Schulhaus mit Kantorswohnung. Nach dem Bau der großen Stadtschule in der Lindenstraße 1908 wurde das alte Haus zu Wohnungen umgestaltet. Ab 1975 nutzten unterschiedliche Verwaltungen die Räumlichkeiten, seit der Sanierung in den 90er Jahren die Arbeitsfördergesellschaft Calau.