Calau_Haus_Heimatgeschichte_1

Haus der Heimatgeschichte Am Gericht 14 03205 Calau Im Haus der Heimatgeschichte wird dem bedeutendsten Sohn Calaus eine Dauerausstellung gewidmet. Dem Besucher wird das Wirken Carl Anwandters in Calau und seine Auswanderung nach Valdivia / Chile aufgezeigt. Als Sohn eines Apothekers wurde Carl Anwandter im Jahr 1801 in Luckenwalde geboren. Er war Abgeordneter des vereinigten Landtages, Mitglied in der preußischen Nationalversammlung, Kämmerer und später auch Bürgermeister der Stadt Calau. Seine politischen Überzeugungen führten letztlich zu seiner Auswanderung nach Chile. Anwandter verließ seine Heimat im Jahr 1850, um seine Ideale zu verwirklichen. Er wurde chilenischer Staatsbürger und gründete u.a. Apotheken, Brauereien und die Deutsche Schule in Valdivia. Calau hegt heute noch chilenische Beziehungen. Das Haus der Heimatgeschichte wurde am 21.08.2010 mit dem chilenischer Botschafter Jorge O´Ryan Schütz eröffnet. In den Räumlichkeiten ist neben dem Büro der Ortschronisten auch der Heimatverein Calau e.V. untergebracht.