Buckow_Ansicht_1 Buckow_Kirche_1

Buckow Buckow kommt vom sorbischen „buk" - Buche. 1370 erstmals erwähnt, prägt die weithin sichtbare Kirche (1346 bzw. 1450) noch immer das Dorfbild. An der linken Turmtürfassung ist die sog. Teufelskralle zu entdecken. Das Dorf gehörte einst zur Standesherrschaft Lübbenau, den Grafen zu Lynar. Aus dem dreißigjährigen Krieg befindet sich ein Sühnekreuz vor der ehemaligen Gaststätte an der Ecke Dorfstraße/Säritzer Weg. Teile der landwirtschaftlichen GmbH Säritz sind in Dorfnähe zu finden. Etliche neu gebaute Häuser vergrößern in jüngster Zeit den Ort.